PROFIL: DETAILANSICHT

Stimmeigenschaften:

Stimmcharakter: Bariton, dunkel, kräftig, reif, sehr männlich, seriös, tief, voll, warm

Stimmalter: 45-60, > 60

Referenzen:

Ö1, diverse Literatursendungen, Hörspiele …

Arbeitsfelder:

Audioguide, Comedy, Computerspiel, Dokumentation, e-learning, Hörbuch/Hörspiel, Imagefilm/Industriefilm, Lesung, Lyrik/Prosa, Moderation, Off-Text/Voiceover, Radio-Feature, Station-Voice, Stimmenimitation, Synchronisation/Film, Telefon/Anrufbeantworter, Trickfilm, TV Spot, HF Spot, Werbung TV lippensynchron, wissenschaftlicher Text

Sprache/Native:

Deutsch/Deutschland, Deutsch/Österreich

Fremdsprachen:

Englisch sehr gut, Französisch gut

Dialekte:

Wien, Steiermark, Kärnten

Zur Person:

Regisseur, Film- und Bühnenschauspieler

Basler Theater, Burg­theater Wien, Schillertheater, Theater in der Josefstadt, Wiener Schauspielhaus

Viele Jahre Gustav Mahler in Josua Sobols und Paulus Mankers Polydrama „Alma“ in Wien, Venedig, Lissabon und Berlin.

TV- und Film-Hauptrollen in über 80 Produktionen, darunter: Alpensaga, Das Dorf an der Grenze, Arbeiter­saga, Lenz oder die Freiheit, Der Gläserne Himmel, Nie im Leben, Thea und Nat, Brüder auf Leben und Tod, Coming in, EXIT II - Verklärte Nacht, Stille Wasser, Ein tödliches Wochenende, Doppeltes Dreieck, Sturmzeit, Für immer für dich, Die Häupter meiner Lieben, Der Besuch der alten Dame ...

Regisseur: Der Cannes-Beitrag Du mich auch (Züricher Filmpreis), die mit dem Max-Ophüls-Preis ausgezeichnete Komödie Nie im Leben und der TV-Psychothriller Bauernschach.

Mein Dokumentarfilm über eine katastrophale Theatertournee „Dirty Days“ erhielt den Preis der Stadt Pécs.

Theaterinszenierungen: „Amerika“ (Kafka, Volkstheater Wien) und in Basel, Karlsruhe, am Schillertheater, bei den Wiener Festwochen, am Schauspielhaus Wien sowie mit eigenen Theatergruppen.

Autor von Jugendstücken, Gründungsmitglied des Theaters im Forum Stadtpark in Graz, des Basler Jugendtheaters und der Kulturwerkstatt Kaserne in Basel.

Sprecher: Präsentation des Ö1-Reisemagazins „Ambiente“ sowie diverse Literatursendungen und Hörspiele.